Genießen Sie die schwäbische Toskana -

Kunst, Kultur und Freizeitspaß

 

Neckarsulm bietet Ihnen den idealen Ausgangspunkt, um das Heilbronner Unterland, auch schwäbische Toskana genannt, näher zu erkunden. Ob per Auto, mit dem Rad, zu Fuß oder gar auf dem Schiff - überall erwartet Sie gesunde Natur und interessante Ausflugsziele.

An der Rezeption halten wir ausführliche Broschüren bereit und beraten Sie gerne.

Neckarsulm

Stadtgeschichte

Den frühe Nachweis über die Existenz des von den Franken gegründeten Neckarsulm haben wir aus dem Jahre 771:

In diesem Jahr ist der Ort "Villa Sulmana", an dem die beiden Flüsse Neckar und Sulm zusammentreffen, erstmals in einer Schenkungsurkunde des an der Bergstraße gelegenen Klosters Lorsch erwähnt.

Zunächst im Besitz der Staufer kommt der Ort noch vor 1200 als Lehen an die Herren von Weinsberg, die auch die Burganlage auf dem Scheuerberg errichten. Die Anfänge des Stadtschlosses (heute Zweiradmuseum) reichen ebenfalls ins 13. Jahrhundert zurück. Anfang des 14. Jahrhunderts erhält der Ort Stadt- und Marktrechte, ebenfalls aus dieser Zeit stammt wohl die Stadtmauer.

Verkehrslage
 
2 Anschlussstellen zur Autobahn A6 (Mannheim-Stuttgart)
5 km zum Autobahnkreuz Weinsberg (A6/A81)
B27 Stuttgart-Würzburg
Bahnhof, Bahnlinien Heilbronn Würzburg und Heilbronn-Heidelberg/Mannheim
Schiffsanlegestelle

Zur Website

Aquatoll Bäderwelt

Für einen Tag Urlaub vom Alltag bietet das Neckarsulmer Freizeit- und Spaßbad AQUAtoll viele Möglichkeiten.

Besonders in der großen Saunawelt mit Solegrotte kommen Wellness-Fans voll auf ihre Kosten.

Nur ca. 12 Gehminuten von unserem Hotel entfernt.
 
Hier erfahren Sie mehr über das Spaßbad:

Zur Website

07132 20000

Burgfestspiele Jagsthausen

Die Götzenburg ist ein Wahrzeichen der Gemeinde Jagsthausen, sie war der Stammsitz des Götz von Berlichingen und somit ein Schauplatz der Weltliteratur.

Mit den Burgfestspielen lässt Jagsthausen Jahr für Jahr Goethes Götz am Original-schauplatz lebendig werden.
 
Zur Website

07943 912345

Besenwirtschaften

Wo herzhaft Selbstgemachtes nicht nur gut sondern auch günstig ist

Ein Muß für alle Besucher in Neckarsulm ist ein Besuch in einer traditionellen Besenwirtschaft (Straussenwirtschaft)!

Hier in geselliger Umgebung schmecken "Viertele & Vesper" gleich nochmal so gut!

Besenwirtschaften haben nicht das ganze Jahr über geöffnet, sondern im Wechsel an besonderen Tagen. 
Daher sind die sogenannten "Besenkalender" in den Zeitungen oder im Internet wichtig, um sich nach den jeweils geöffneten Besenwirtschaften zu erkundigen.
 
Zum Online-Besenkalender der Heilbronner Stimme:

Online Besenkalender der Region

Technik Museum Sinsheim

Weniger als eine Stunde von Neckarsulm gibt es Technik in einer weltweit einzigartigen Vielfalt.

Erleben Sie im Technik Museum Sinsheim die begehbare Concorde, die Tupolev , hunderte Oldtimer, Lokomotiven, Formel-1 Fahrzeuge und vieles mehr!

Zur Website

07261 92990

Salzbergwerk

Besuchen Sie die Frühzeit unserer Erde - unter Tage!

Hier können Sie 200 Millionen Jahre Erdgeschichte erleben, die Welt der Bergleute kennenlernen, erfahren, wie das Salz in die Erde gekommen ist.
 
Informationen zum Besucher-Salzbergwerk

07131 9593303

Schifffahrten auf dem Neckar

Auf den Wegen von Marc Twain

Von Ostern bis Ende Oktober werden regelmäßige Linienfahrten neckarauf- und neckarabwärts angeboten.

Hierbei können sie mit den Fahrgastschiffen Neckarbummler / Barbarossa (jeweils mit 300 Sitzplätzen ausgestattet) das herrliche Neckartal mit seinen Weinbergen, Schlössern, Burgen, Ruinen entlang der Schwäbischen Weinstrasse bestaunen.
 
Interessante und lohnende Ziele auf dieser romantischen Strecke finden Sie unter:

Flusstouren auf dem Neckar

Intersport Red Blue

Red Blue Veranstaltungscenter in der Region Heilbronn-Franken. Auf  über 8.000 qm Gesamtfläche  finden Eventplaner jede Menge Freiraum für ihre Eventideen. Ob Firmenevents, Kulturveranstaltungen oder Messen- die flexible Architektur bietet das perfekte Setting für ihre Veranstaltung. 

Zur Website

07131 288619

Burg Gutenberg / Falknerei

Die bekannte Stauferburg ist eine der wenigen Burganlagen aus dem 12. Jahrhundert, die seit dem Mittelalter nie zerstört wurde und noch immer bewohnt ist.

Sie liegt auf einer Bergnase zwischen Neckar- und Mühlbachtal. Mit ihrem mächtigen Bergfried, den vielen Mauern und Wachtürmen und dem großen Pallas grüßt sie ins Tal hinab.

Die Burg mit ihrer bekannten Deutschen Greifenwarte gilt als eines der beliebtesten Ausflugziele des Neckartals und hat in der außergewöhnlichen Kulisse ihrer historischen Gemäuer Einiges zu bieten.
 
Informationen zur Falknerei Burg Guttenberg

06266 388

Radtouren

Unser Hotel ist der ideale Ausgangs- und Haltepunkt für Radtouren auf reizvollen Fernwanderwegen. 
Für unsere Radgäste steht ein abschließbares Fahrradhäusle zur Verfügung.

Neckartal-Radweg
Von Villingen-Schwenningen über Neckarsulm nach Heidelberg.

Kocher-Jagst-Radweg
350 km langer reizvoller Rundkurs im Kocher- und Jagsttal. Einstieg von Neckarsulm aus gut möglich.
 
Bei Interesse an mehr Informationen, Prospekte kostenlos anfordern:


Neckartal Radweg
Kocher Jagst Radweg
Infobroschüren zu Radwanderwegen

TSG Heilbronn

Die TSG 1845 Heilbronn e.V. entstand durch die Fusion der beiden Vereine TSV 1892 Heilbronn-Sontheim e.V. und TG Heilbronn von 1845 e.V. im Jahre 2001. Heute ist die TSG 1845 Heilbronn e.V. mit rund 7.000 Mitgliedern einer der größten Sportvereine in Baden-Württemberg.

Zur Website

SIE HABEN NOCH FRAGEN ODER MÖCHTEN BUCHEN?

KONTAKT